ACE Equipment

Tel: ++49-171 576 42 01

Fax ++49- 89 38 90 92 94

Email: info@ace-equipment.de

Homepage: www.ace-equipment.de

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines / Gegenstand der Leistung

Die folgenden Bedingungen sind Grundlage eines jeden Geschäfts zwischen ACE Equipment und privaten bzw. gewerblichen Kunden. Sie werden auch dann Vertrags­inhalt, wenn der Kunde von diesen abweichende Bedingungen verwendet. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirk­samkeit grundsätzlich der aus­drücklichen schriftlichen Bestätigung durch ACE Equipment. Bei den angebotenen Waren handelt es sich um originale Produkte der jeweiligen Hersteller. Die Produkteigenschaften der jeweiligen Waren sind unter Umständen nicht immer vollständig, vor allem, wenn es sich um gebrauchte Waren handelt. Den genaueren Zustand der der Ware entnehmen Sie bitte den beigefügten Fotos. 

§ 2 Vertragsabschluss Bestellung 

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Sie haben mit Hilfe unserer Webseite die Möglichkeit, die dort aufgeführten Waren per Fax, Telefon oder Mail zu bestellen. Sofern Sie die in dem Bestellvorgang verlangten Angaben ausgefüllt haben und diese Bestellung abschicken, geben Sie uns gegenüber ein verbindliches Angebot ab; die Telefon-, die Fax- als auch die Internetbestellung entfalten hierbei rechtlich die gleiche Wirksamkeit. Mit der Bestellung erklären Sie verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Den Zugang Ihrer der Bestellung werden wir durch eine Eingangsbestätigung bestätigen; diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme der Bestellung dar. Die Annahme Ihres Angebotes (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch Zusendung der von Ihnen bestellten Ware. Wir sind insofern berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 14 Tagen nach Eingang bei uns anzunehmen. 

§ 3 Preise 

Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer. Versandkosten sind je nach Gewicht und Entfernung gesondert zu entrichten. 

§ 4 Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen 

Der Zwischenverkauf ist vorbehalten. Eine Lieferung erfolgt grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Die Ware wird nach Erhalt des vollständigen Rechnungsbetrages versendet. Sollte die Ware bis zum Geldeingang nicht mehr lieferbar sein, so erhält der Besteller den Betrag umgehend zurück. Nach Rechnungserhalt ist der Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug zu entrichten. Nach Ablauf dieser Frist gelangen Sie automatisch in Verzug. Unsere Verpflichtung zur Lieferung entfällt, wenn wir selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert werden und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Nicht zu vertreten haben wir insbesondere Lieferschwierigkeiten aufgrund höherer Gewalt, durch veränderte gesetzliche oder behördliche Genehmigungen oder Gesetze, Betriebsstörungen, Arbeitskämpfe bei Zulieferbetrieben. In diesen Fällen verlängert sich die Lieferfrist um den zur Beseitigung des Problems benötigten Zeitraum. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir Sie umgehend unterrichten; sofern Sie sich in diesem Fall nicht mehr an Ihr Angebot gebunden halten wollen, wird Ihnen ihre eventuelle Vorauszahlung zurückerstattet. 

§ 4 Widerrufsbelehrung 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, EMail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: versand@ace-equipment.de. Beachten Sie bitte, dass gemäß § 312d BGB ein Widerspruchsrecht für die Lieferung von Waren ausgeschlossen ist, die nach Kundenspezifikation ausgeführt werden. Darunter fallen z.B. alle Lieferungen von Kompletträder, da wir diese extra für den Kunden produzieren. Kontaktieren Sie uns stets vor Rücksendung über Fax: +49-89-38 90 92 94 oder per Tel: +49-171-57 64 20 1. Bei Widerruf werden die Waren von uns nur in der Originalverpackung abgeholt. Auf dieser sind bereits Paketscheine aufgebracht mit unserer Adresse (ACE Equipment, Frankfurter Ring 164, 80807 München).

§ 5 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen, wie z.B. Räder, Felgen oder Reifen montieren, und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige als auch nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. 

§ 6 Eigentumsvorbehalt  

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren vor, bis alle unsere Forderungen gegen Sie oder gegen denjenigen, der die Ware angenommen hat, auch die bedingt bestehenden, erfüllt sind. Dies gilt darüber hinaus auch für künftig entstehende Forderungen. Zur Geltendmachung unseres Eigentumsvorbehalts sind wir berechtigt, die sofortige Herausgabe der Vorbehaltsware unter Ausschluss jeglichen Zurückbehaltungsrechts zu verlangen, es sei denn, es handelt sich um rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Gegenansprüche. Kommen Sie oder derjenige, der die Ware angenommen hat, diesem Verlangen nicht unverzüglich nach, sind wir oder von uns bevollmächtigte Personen berechtigt, die Räume zu betreten, um uns den unmittelbaren Besitz der Vorbehaltsware zu verschaffen. Dabei haben Sie Auskunft über den Verbleib der Ware zu geben und, soweit erforderlich, Einsicht in Ihren darüber geführten Geschäftsunterlagen zu gewähren. 

§ 7 Gewährleistung 

Grundsätzlich gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen beträgt für neue Ware zwei, für gebrauchte Ware ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. 

§ 8 Schutz des geistigen Eigentums

Die Texte, Bilder, Sounds, Grafiken, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf unseren Websites unterliegen dem Schutz des Gesetzes über Urheberrecht und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Websites darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Einige unserer Websites enthalten außerdem Bilder, die dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Soweit nicht anders angegeben, sind alle Markenzeichen auf unseren Websites markenrechtlich geschützt. Durch unsere Websites wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von uns oder Dritten erteilt

§ 9 Schrifterfordernis, Salvatorische Klausel

Für alle Änderungen dieser Bedingungen gilt das Schrifterfordernis, auch für die Aufhebung des Schrifterfordernisses. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen hiervon unberührt.

§ 10 Rechtswahl / Gerichtsstand 

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des Einheitlichen UN-Kaufrechts (Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenverkehr v. 11.04.1980) ist ausgeschlossen. 

Gerichtsstand ist München.